Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

G E G E N  R A S S I S M U S  UND

D I S K R I M I N I E R U N G

 


 

FÜR MENSCHENWÜRDE

FÜR GLEICHSTELLUNG

FÜR TOLERANZ

FÜR RESPEKTVOLLEN UMGANG

FÜR EIN SOLIDARISCHES MITEINANDER

FÜR DEMOKRATIE

FÜR EINE HUMANE GESELLSCHAFT

 


 

 

NEIN, jede Woche eine Mahnwache ist nicht das, was wir uns wünschen und drauf warten.

Aber die Ereignisse machen es erforderlich. Das rassistisch motivierte Attentat in Hanau mit 10 Toten

hat unsere Präsenz notwendig gemacht.

Sehr kurzfristig organisiert, kamen am Freitag, dem 21. Februar fast 300 Menschen zum

Auricher Marktplatz und zeigten Gesicht und wandten sich eindeutig gegen rechte Gewalt

und vor allem auch gegen die geistigen Brandstifter, die AfD.

Herzlichen Dank an Sebastian Schulze, Ortsbürgermeister Innenstadt für seine

deutlichen Worte.

Nach den Ansprachen bildeten die Menschen einen großen KreisNach den Ansprachen bildeten die Menschen einen großen Kreis

 Foto: Helmut Vortanz

Nach den Ansprachen bildeten die Menschen einen großen Kreis

auf dem Rathausplatz

Mehr hier


Unsere Solidarität haben die Omas gegen Rechts, die mehr und mehr präsent sind:

 

Am Samstag, 8. Februar hatten Melly Doden vom CSD Aurich und Jörg Köhler von AzG

zu einem stillen Protest am Karl-Heinrich-Ulrichs-Platz aufgerufen. Über 80 Menschen aus unterschiedlichen Gruppen

und gesellschaftlichen Schichten folgten dem Aufruf. Die hiesige Presse berichtete am 10. Februar sehr ausführlich darüber.

Zu einem Foto posierten u.a. der Ortsbürgermeister vom Ortskern Aurich, Sebastian Schulze

und auch der SPD-Landtagsabgeordnete Wiard Siebels und andere.

 ganz rechts: Melly Doden vom CSD Aurich

 

Bundespräsident Steinmeier hat in Yad Vashem zum 75. Jahrestag der Befreiung von Ausschwitz deutlich gemacht,

dass die bösen Geister im neuen Gewand präsent sind.

Hier seine Rede.

Wir verneigen uns vor den Opfern von Auschwitz.

Wehret den Anfängen - Die jüngsten Vorkommnisse erfordern unser Eintreten für eine humane Gesellschaft.

27. Januar 2020


 

 

Im Stadion Am Ellernfeld und in der Sparkassen-Arena sind wir mit unseren Bannern präsent


 

 

      Regionale Verbundenheit

und Weltoffenheit im Einklang.

            Dafür werben wir!

 

 


 Geändert am: 02. März 2020

                   

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?